• impressum


Die genannten Preise gelten ab Lager WEBO. Bei nicht lagermäßig geführter Ware besteht Abnahmepflicht von bis zu 4 Monaten. Die Ware muss bis spätestens 7 Tage nach Eingang der Lieferanzeige beim Kunden von diesem bezahlt werden, danach können Verzugszinsen in der Höhe vom Verkäufer zu zahlenden Kreditkosten (Bankzinsen und Nebenkosten), mindestens in Höhe von 5% über dem Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, berechnet werden.

Berechnungsmengen wie vom Werk angegeben und volle Kartons. Bestellte Mengen werden auf volle Pakete aufgerundet. Ausrechnung der Mengen (wenn erwünscht) erfolgt von uns ohne jegliche Gewähr.

Alle Preise sind Abholpreise Lager WEBO Weißenborn GmbH Hannover, ohne Anfuhr. Bei Zufuhr werden die Anfuhrkosten durch den Spediteur berechnet. Die Anfuhr gilt bis VOR die Baustelle – der mit dem Transportmittel befahrbaren Straße – ohne Abladung, vorausgesetzt ist eine mit beladenem Lastzug befahrbare Straße. Anlieferzeit ist bei bestellter Ware am Anfuhrtag von 07:00 – 19:00 Uhr, der Kunde hat für Anwesenheit und Abnahme in diesem Zeitraum auch ohne besondere Terminvereinbarung zu sorgen. Für die Einhaltung vereinbarter Zeiten wird keine Garantie übernommen. Anfuhr erfolgt Namens und im Auftrage des Käufers, Vertragspartner für den Käufer ist der Spediteur.
Bei Nachlieferungen, Teillieferungen entstehen zusätzliche Anfuhrkosten.

Die Ware ist bei Erhalt auf Vollständigkeit zu prüfen. Fehlmengen sind SOFORT bei Empfang zu reklamieren. Bei verpackter Ware ist der Empfänger verpflichtet, innerhalb von 3 Tagen die Ware zu untersuchen und ggf. verdeckte Transportschäden, in jedem Fall aber vor Verarbeitung und Einbau, unverzüglich anzuzeigen.

Bei keramischen Erzeugnissen sowie Kunststein- und Natursteinmaterialien müssen Farbabweichungen von gezeigten und vorgelegten Mustern in Kauf genommen werden. Sollte ein Nachkauf unvermeidlich sein, kann keine Garantie für Farbgleichheit und Größe übernommen werden. Beanstandete Ware darf nicht verarbeitet oder eingebaut werden.

Fliesen und alle anderen Stein-Arten werden nicht ersetzt, sofern diese bei zusätzlicher bestellter Bearbeitung wie schneiden, fasen oder polieren und ähnlichem beschädigt werden.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Sie darf nur im ordnungsgemäßen Geschäftsgang entweder gegen Bezahlung oder Weitergabe des Eigentumsvorbehaltes weiter veräußert werden. Veräußert der Käufer die gelieferte Ware, tritt er hiermit schon jetzt bis zur Tilgung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Verkäufer die ihm aus der Veräußerung gegen seine Abnehmer entstehenden Forderungen in Höhe seines Weiterverkaufspreises mit allen Rechten an den Verkäufer ab.

Bei Sonderbestellungen und nicht lagermäßig geführten Artikeln ist KEINE Warenrücknahme möglich. Bei Lagerware nur nach Rücksprache und zusätzlicher Kosten des entgangenen Gewinns. Bei eventueller Rücknahme werden zusätzlich Rücknahmekosten berechnet, Mindestkosten hierbei 30,00 €. Voraussetzung ist eine unbeschädigte Verpackung. Fliesen NUR volle Pakete und wenn Brandnummer, Nuance und Größe am Lager vorrätig ist.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Forderungen bei Vollkaufleuten ist Hannover.